Idee


Durch die Vergrösserung der Heizung und Solaranlage, welche vorerst nur für den eigenen Betrieb gedacht war, ist die Idee eines Fernwärmenetzes entstanden. Dazu bot sich aber die Möglichkeit, die Synergien im Bereich Transport und Personal zu nutzen. Das Fernmwärmenetz schafft vor allem im Winter Arbeit, wo das Pensum der Angestellten sonst eher kleiner ist. Diese Aspekte haben zum stetigen Ausbau des Fermwärmenetzes geführt. Mit diesem wird den Bewohnern von S-chanf und neu auch denen von Zuoz die Möglichkeit geboten, sich ebenfalls dem Fernwärmenetz anzuschliessen. Die Solaranlage wurde 2015 erweitert und 2020 durch eine 1530 m2 grosse Photovoltaikanlage ergänzt, um die Gewinnung von Solarenergie zu maximieren.